Keine Hexerei

Bei erträglich sommerlichen Temperaturen starteten 16 Frauen der Donnerstagsturngruppe zum alljährlichen Ausflug. Wegen der Hitze wurde auf den obligatorischen Sektstart verzichtet und beinahe wären auch der leckere Hefezopf und die Speckzöpfle ein Opfer des Vergessens geworden. Aber zum Glück nur beinahe. Mit dem Schienenersatzverkehr ging es zuerst nach Hausach und weiter mit dem Zug bis nach Lautenbach bei Oberkirch. Und dann wurde es sportlich: 15 Kilometer Hexensteig mit 562 Höhenmetern (die auch wieder nach unten gingen) standen vor der Truppe. Obwohl es gleich zu Beginn sehr den Buckel raufging und sich manch eine sicher einen Besen zum Fliegen wünschte, war die Tour ein echtes Erlebnis. Es gab zum Beispiel ein Waldsofa, auf dem es sich alle gleichzeitig bequem machen konnten, eine echte Waldtoilette (nicht hinter den Büschen!), mehrere Hexenhäusle, die neben Hochprozentigem auch erfrischende Getränke bereit hielten, Hexen und Besen in jeder Form und liebevoll hergerichtete Verschnaufplätze.

Keine Hexerei 1

 

Sensationell aber waren die grandiosen Ausblicke - sei es über Oberkirch hinaus bis in die Vogesen oder auch in den Schwarzwald zur Hornisgrinde. Auf halber Strecke wurde in der urigen Bergvesperstube Fiesemichel Rast eingelegt und zum Abschluss gab es dort sogar noch ein musikalisches Ständchen das vom Bajazzo erzählte. All das hat uns ganz und gar nicht verhext sondern verzaubert.

 

Keine Hexerei 2

Wieder im Tal angekommen ließen es sich alle nach getaner Wanderung im Biergarten gut gehen bevor uns Koni von Trio-Reisen wieder abholte. Marita - das war ein super schöner Tag: vielen Dank für deine gute Vorbereitung und wir freuen uns schon wieder auf das nächste Jahr. 

 

Die Abteilungen der ehemaligen Handballer Schenkenzell, würden sich über sportlichen Zuwachs (Alter jeweils 30plus) sehr freuen.

Hierbei handelt es sich um folgende Gruppen:

Mittwoch: um 17.30 Uhr treffen sich die Damen in der Sporthalle Schenkenzell und spielen Volleyball.

Ebenfalls mittwochs, jedoch um 18.30 Uhr auf dem Sportplatz Schenkenzell, treffen sich die Männer, um Fußball zu spielen.

Freitag: um 20.30 Uhr in der Sporthalle Schenkenzell, trainieren die Männer. Dort werden verschiedene Ballsportarten gespielt, wie z.B. Basketball, Fußball, Volleyball usw.

Kommt einfach vorbei und schnuppert mal bei uns rein - Sport in der Gruppe macht einfach viel mehr Spaß. Wir freuen uns auf euch.

Die Vorstandschaft

TV Schenkenzell

 

Am 29.April 2022 konnte nach fast 3 Jahren endlich wieder eine Generalversammlung stattfinden. An der Versammlung nahmen laut Teilnehmerliste 55 Mitglieder teil und der Verein hatte zum 31.12.2021  775 Mitglieder.

Der 1. Vorsitzender Thomas Haas begrüßte zunächst besonders die anwesenden Ehrenmitglieder des Vereins:

Maria Dyba

Franz Haaser

Heinz Harter

Zunächst wurden die Regularien der Hauptversammlung abgearbeitet. In den  Berichten von Vorstand und einzelnen  Riegen wurden die vielseitigen Aktivitäten und Erfolge im Jahr 2019 deutlich. In der Jugendversammlung vom 8. April 2022 konnten zwei neue Jugendvertreterinnen gewählt werden: Eva Kilguß und Svenja Kilguß.

neue Jugendvertreter Eva Kilguß und Svenja Kilguß

Die beiden Coronajahre 2020 und 2021 brachten den Sportbetrieb weitestgehend zum Erliegen, wenn auch die Abteilungleiterinnen teilweise viel zum Erhalt Ihrer Gruppen auf die Beine stellten. So hielt sich z.B. die Frauenriege am Donnerstag, die Aerobicgruppe oder die Tanzmädels von Impression unter digitaler Anleitung Ihrer Trainerinnen fit und auch ein eingeschränktes Training der anderen Breitensportgruppen und der Handballabteilungen konnte noch stattfinden. Die große Herausforderung der kommenden Jahre wird es sein vor allem auch für die Kinder und Jugendlichen interessante Sportmöglichkeiten zu bieten, sei es im Kinderturnen, Handball, Aerobic sowie Leichtathletik und geeignete ÜbungsleiterInnen dafür zu finden, die bereit sind sich im Verein zu engagieren.

Es konnten folgende langjährigen Mitglieder geehrt werden:

Für 25 Jahre Mitgliedschaft mit der der Silbernen Ehrennadel

Sebastian Brand

Heike Schenk

 

Für 40 Jahre Mitgliedschaft mit der Goldenen Ehrennadel

Egon Bühler

Thomas Egenter

Marlies Heckhausen

Michael Kilguß

Petra Klausmann

Uwe Oberföll

Für 50 Jahre Mitgliedschaft mit einem Präsent

Bernhard Echle

Otto Fürst

Ursula Haaser

Marianne Sackmann

Rudolf Socha

Karl-Heinz Thau

Gisela Totzke

Willibald Haberer

Für 60 Jahre Mitgliedschaft mit einem Präsent

Willi Armbruster

Rudi Schillinger

Für 70 Jahre Mitgliedschaft mit einem Präsent

Paul Harter

Geehrte 2022Paul Harter mit 1. Vorsitzenden Thomas Haas geehrte für 70 Jahre Vereinzugehörigkeit 1

Folgende Ämter wurden neu gewählt:

Erster Vorsitzender Thomas Haas für 1 Jahr

Zweiter Vorsitzender, Frank Jehle für 2 Jahre (als Nachfolger von Werner Kaufmann)

Dritte Vorsitzende Sonja Haas für 1 Jahr

Vierter Vorsitzender Michael Kilguss für 2 Jahre

Jugendleiter Matthias Armbruster für 2 Jahre

Kassierer Hauptkasse  Tamara Kaufmann als Nachfolgerin für Ilka Oberföll, für 2 Jahre

Schriftführer Brigitte Armbruster für 1 Jahr

Beisitzer Ullrich Janetzko für 1 Jahr

Beisitzer Dieter Armbruster für 2 Jahre

Fahnenträger Reinhard Totzke wurde bestätigt

Folgende Ämter konnten nicht neu besetzt werden:

Kassierer Handballkasse

Spartenleiter Breitensport

Spartenleiter Leistungssport  wird kommissarisch durch den 2. Vorsitzenden betreut

Die Wahlen erfolgten jeweils per Handzeichen einstimmig und alle Gewählten nahmen Ihr Amt an.

Neuer Vorstand Michael Kilguß Sonja Haas Thomas Haas rank Jehle

Aus ihren Ämtern verabschiedeten sich in diesem Jahr:

Kassiererin Hauptkasse Ilka Oberföll, Kassierer Handballkasse Michael Thau, 2. Vorsitzender Werner Kaufmann und Abteilungsleiterin Breitensport und Aerobictrainerin Hilde Armbruster die alle durch ihr teilweise jahrzehntelanges Engagement den Verein entscheidend mitgeprägt haben. Sie wurden von den vier Vorsitzenden mit launigen Worten und Geschenken verabschiedet.

 

Noch vor dem zweiten Lockdown konnte die Showtanzgruppe Impression zwei neue Tänzerinnen für ihr Team gewinnen.

Jessica Münnich & Josefa Kohlmann.

Die beiden sind voll motiviert und freuen sich, dabei zu sein. Jetzt muss man nur hoffen, dass das Training bald wieder starten kann.

Wie wünschen den beiden ganz viel Spaß für ihre Zeit bei Impression!

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen müssen wir die Generalversammlung zum Schutz unserer Mitglieder leider absagen.

Ein neuer Termin wird zu gegebener Zeit an dieser Stelle und im Gemeindeblatt  bekannt gegeben.

Auch der Fitnessraum bleibt bis auf Weiteres aufgrund der Corona-Virus Bedrohung geschlossen.

Das Corona-Virus bewegt sich mit einer drastischen Geschwindigkeit und die Entscheidung der Landesregierung, dass Schulen und Kindertagesstätten ab 17.03.2020 geschlossen werden zeigt, dass die Situation ernst ist.

Wir im TV können uns der Situation nicht verschließen und empfehlen eindringlich, bis auf weiteres auf die Übungsstunden zu verzichten, bis sich die Lage entspannt.

Die Abteilungsleiter informieren Ihre Abteilungsmitglieder über die Situation.

Wie lange das dauern wird, kann keiner beantworten.

Das ist sicher eine Herausforderung - aber da müssen wir alle durch. Der Spielbetrieb für die Jugendlichen und Aktiven der Handballer ist lt. Homepage ebenfalls seit heute bis auf weiteres eingestellt.

Vielen Dank für Euer Verständnis und ich wünsche uns allen, dass Corona einen weiten Bogen um uns macht. Bleibt gesund!

Viele Grüße Euer TVS-Vorstand

Was für eine tolle Fasnet 2020!!

Die Showtanzgruppe Impression hatte dieses Jahr insgesamt 9 Auftritte.

Sie rockten nicht nur 2x in Schenkenzell die Bühne, sondern auch in Aichhalden, Hornberg, Bad Rippoldsau, Rötenberg, Hochmössingen, Fischerbach & Steinach.

Der Dank geht an die Zünfte/Veranstalter für die Einladungen und die grandiose Stimmung!

Leider ist die 5. Jahreszeit schon seit einer Weile wieder vorbei.

Aber wie heißt es so schön: nach der Fasnet ist vor der Fasnet. Wir freuen uns jetzt schon!

 

Der neue Kurs mit Julia Harter. Jetzt anmelden - es lohnt sich!!

 

Die Showtanzgruppe Impression blickt auf eine erfolgreiche Fasnet mit insgesamt 9 Auftritten zurück.

Nicht nur in Schiltach und Schenkenzell haben sie die Bühne gerockt, sie waren auch in Tennenbronn, Hornberg, Rötenberg, Hochmössingen, Kirnbach und Steinach unterwegs.

Stimmung und Publikum waren bei jedem Auftritt einzigartig!